proDUISBURG-Brief Oktober 2017

12:43 15.10.2017 von proDUISBURG

proDUISBURG-Brief Oktober 2017

Liebe proDUISBURGer,

 

es gibt viel zu berichten über unsere bürgerschaftliche Vereinigung. Deshalb ohne lange
Vorrede mitten hinein ins Nachrichten-Geschehen.

 

Vereinsmitglied Dagmar Dahmen führt exklusiv am 21.10., ab 14 Uhr

 

Schimanski-Tour zum Tatort Ruhrort

Unser Vereinsmitglied Dagmar Dahmen nimmt uns exklusiv mit zu einer „Schimmi“-Tour. Die Journalistin, die mit DU-Tours nahe des Leinpfads ihre Heimat hat, führt seit Jahren Tatort-Fans aus der gesamten Bundesrepublik an die Drehorte der kultigen Krimis, Pommes und Currywurst inklusive. Ihre Tour ist inzwischen ein Quotenhit wie es die Schimmi-Filme waren. 

 

Dagmar Dahmen erkundet mit uns „die zwielichtigsten Ecken“ des Hafenstadtteils Ruhrort, erzählt Geschichten von den Dreharbeiten und Anekdoten aus Duisburger Tatort-Tagen. Über die Horst-Schimanski-Gasse, direkt beim „Hübi“, führt sie uns auch direkt an die Kai-mauer am Leinpfad. Dank der Tatort-Besichtig - mit Ansagen vom Bierkasten aus - werden wir uns in Ruhrort auf kriminelle Weise heimisch fühlen.

 

Wichtiger Hinweis: Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Danach gibt es eine reviertypische Stärkung. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein. Zwischen den „Aus-sichtspunkten“ liegt jeweils eine kleine Strecke. Wir danken Dagmar Dahmen, dass sie für
uns diese außergewöhnliche Stadtteilbesichtigung möglich macht.

 

Schimmi-Tour mit Dagmar Dahmen, DU-Tours
Termin:           Samstag, 21.10.2017, 14:00 - 17 Uhr,
Ort:                 DU-Tours im Hafen, Dammstraße 1 / Ecke Leinpfad,

                        47119 Duisburg-Ruhrort

Anmeldung über das proDUISBURG-Büro
per Mail, Fax oder per Post über den Anmeldebogen
Kostenbeitrag: 5 Euro (Getränke und Currywurst nicht inklusive)

 

Mitgliederversammlung in der Kulturkirche Liebfrauen

 

Vier Beiräte einstimmig wiedergewählt
Unsere bürgerschaftliche Vereinigung setzt auf Kontinuität. Die Mitgliederversammlung am 19. September in der Kulturkirche Liebfrauen bestätigte die vier zur Wahl stehenden Mit- glieder des Beirats einstimmig in ihren Ämtern: Frank Albrecht, Uwe Busch, Marianne Dollhausen und Wilfriede Rosowski engagieren sich auch in den kommenden drei Jahren für die Gemeinschaft der „Duisburg-Fans“. Am Mitgliedertreffen in der Kulturkirche Liebfrauen nahmen 50 proDUISBURGer teil. Unser Verein hat derzeit 365 Mitglieder. Bereits im Juni 2017 hatte der Beirat als Wahlgremium den kompletten Vorstand unter Vorsitz von Hermann Kewitz einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. „Wir danken den vier Beiratsmitgliedern für die bisher geleistete Arbeit und freuen uns auf ihre Unterstützung in den kommenden Jahren“, sagte unser Vorsitzender Hermann Kewitz, als er den proDUISBURG-Treuen zu ihrer Wiederwahl gratulierte. 

 

Mitglieder beschließen Beitragserhöhung
Wirtschaftlich zeigt sich unser Verein stabil. Schatzmeister Carsten Soltau wies während der Mitgliederversammlung in seinem Rechenschaftsbericht ein leichtes Minus von 1.800 Euro für 2016 aus. „Der Verein kann sich seine Aktivitäten grundsätzlich leisten. Aber für neue Projekte müssen wir eine Gegenfinanzierung sicherstellen“, erklärte Carsten Soltau den Mitgliedern. Gleichwohl wird die bürgerschaftliche Vereinigung ihren Mitgliedsbeitrag zum kommenden Jahr von 30 auf 36 Euro sowie von 15 auf 18 Euro für Partnermitglieder erhöhen. Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig, den Beitrag anzuheben. Die Neuregelung gilt ab 2018. Bereits während des Treffens vor einem Jahr hatten wir das Thema diskutiert und die Mitglieder hatten Grünes Licht für diesen Plan gegeben. Aus guten Gründen: Aufgrund der Zinslage erziele der Verein keine Erträge mehr aus unserem Kapital, so der Schatzmeister. Zugleich will proDUISBURG e.V. auch in Zukunft Projekte für die Stadt initiieren und finanzieren. Die zusätzlichen Einnahmen erweitern dafür den finanziellen Spiel- raum. Zugleich warb der Vorsitzende Hermann Kewitz um Spenden, um mehr für Duisburg möglich zu machen. Diese können dann auch von der Steuer abgesetzt werden.

 

Petra Schröder wird neue Geschäftsführerin
Ja, wir haben uns Zeit gelassen, die Geschäftsführung neu zu besetzen. Nach dem Abschied von Georg Stahlschmidt, der über sechs Jahre erfolgreich für proDUISBURG e.V. tätig war, wollten wir die Position adäquat besetzen. Das ist uns jetzt gelungen. Petra Schröder, seit 2015 Mitglied unseres Beirates, übernimmt ab Mitte Oktober diese wichtige Aufgabe. Petra Schröder ist als stellvertretende Leiterin der Kulturbetriebe Duisburg tätig. Sie war davor bei Duisburg Marketing für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Mithin, unsere neue Geschäftsführerin passt perfekt: Sie besitzt Verwaltungserfahrung, weiß unseren Verein ins Rampenlicht zu stellen und verfügt über beste Kontakte. „Ich freue mich sehr, dass Petra Schröder zugesagt hat, die Geschäftsführung zu übernehmen. Ich bin mir sicher, dass sie in Zusammenarbeit mit dem Vorstand unseren Verein weiter nach vorn bringt“, sagt unser Geschäftsführer Hermann Kewitz.

Glückwunsch an Trude Ernst
Ein besonderes Jubiläum feiert unser Vorstandsmitglied Trude Ernst ganz aktuell. Sie ist seit 70 Jahren Mitglied bei proDUISBURG. Herzlichen Glückwünsch zu dieser großen Vereins-treue. Alles Gute und Gesundheit, liebe Frau Ernst. Weitere Gratulationen gehen an zwei Unternehmen, die unsere bürgerschaftliche Vereinigung seit Jahrzehnten unterstützen:

Die Firma Hitzbleck ist seit 80 Jahren dabei. Die Duisburger Hafen AG sogar seit 90 Jahren.

 

proDUISBURG feiert festlich: am 3. Dezember
Schon mal zum Vorfreuen, weil es ja irgendwann Weihnachten wird. proDUISBURG e.V. feiert seinen adventlichen Jahresausklang am Sonntag, 3. Dezember, um 16 Uhr. Wie

immer beziehen wir dann unser Wohnzimmer, den Saal des Duisburger Hofs. Und eben-

falls wie immer: Es gibt Geschenke. Den Duisburg-Kalender 2018, herausgegeben von proDUISBURG e.V. in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Friedhelm Krischer und dem DuisburgKontor, erhalten unsere Voll-Mitglieder kostenlos als Jahresgabe. Die offizielle Einladung erfolgt mit dem nächsten proDUISBURG-Brief.

 

Mit diesem Hinweis wollen wir uns für heute von Ihnen verabschieden. Was jedoch noch gesagt werden muss: Werben Sie für uns. Unser Verein und unsere Stadt kann jeden Fan gebrauchen.

 

Und: Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen proDUISBURG-Gelegenheit persönlich begrüßen zu können.

 

Herzliche Grüße

 

Ihr

 

Hermann Kewitz                                                

Vorsitzender proDUISBURG e.V.

Zurück